Willkommen
bei Blue eyes
fictioN

  MN40687 2030 FINAL kl

Auf dem Foto (v. l.): Production Executive Maike Haas (The Walt Disney Company Germany), Produzentin Corinna Mehner, Regisseur Sven Unterwaldt, die Darsteller Hedda Erlebach (Marina), Katja Riemann (Glenda), Leonore von Berg (Sky), Justus von Dohnányi (Oswald), Lilith Julie Johna (Flora), Laila Padotzke (Flame), Kameramann Marcus Kanter und Schauspielerin Doris Schretzmayer (Mutter). Foto: Marco Nagel

 

Drehstart von VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN in Bayern!

Derzeit finden in Bayern die Dreharbeiten zu der abenteuerlichen Familienkomödie VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN statt, die im Winter 2019/2020 in die deutschen Kinos kommen wird. Weitere Drehorte an insgesamt 39 Drehtagen sind in Österreich, Belgien und Südtirol.

 

VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN basiert auf der Bestseller-Mädchenbuchreihe „Sprite Sisters“ von Sheridan Winn, die weltweit zahlreiche Fans mit ihren magischen Abenteuern um die Schwestern Flame, Sky, Flora und Marina begeistert. Regie führt Sven Unterwaldt ("Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft"), für das Drehbuch zeichnet Hortense Ullrich ("Meine teuflisch gute Freundin") verantwortlich. Die Hauptrollen in dem fantasievollen, magischen Kinoabenteuer übernehmen Katja Riemann (Glenda), Anna Thalbach (Mrs. Duggery), Justus von Dohnányi (Oswald), Gregor Bloéb (Vater), Doris Schretzmayer (Mutter) sowie die Newcomerinnen Laila Padotzke (Flame), Leonore von Berg (Sky), Lilith Julie Johna (Flora) und Hedda Erlebach (Marina). 

VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN ist blue eyes Fiction Produktion, in Ko-Produktion mit Dor Film Produktionsgesellschaft, Filmvergnuegen, Potemkino, Buena Vista International, Pixomondo und Story House Productions. Den Weltvertrieb übernimmt ARRI Media International. Gefördert wird die Produktion von FilmFernsehFonds Bayern, Deutscher Filmfilmförderfonds, Belgian Tax Shelter by Belga Productions, IDM Südtirol – Alto Adige, Filmförderungsanstalt, Österreichisches Filminstitut, FISA - Filmstandort Austria, Italian Tax Credit und Filmfonds Wien.

 

Sky kann es nicht fassen! Als sie am Morgen ihres neunten Geburtstags aufwacht und ihre Finger bewegt, fangen ihre Kuscheltiere an zu fliegen. Ihre drei größeren Schwestern Flame, Flora und Marina wissen bereits Bescheid: Auch bei ihnen entfalteten sich magische Fähigkeiten an ihrem neunten Geburtstag. Als Flame, die älteste der Vier, ihnen im Keller einen geheimen Raum mit einer seltsamen Windrose darin zeigt, passiert etwas Magisches: Als die Vier sie gemeinsam berühren, fliegt glitzernder Elbenstaub durch den Raum. Sky ist begeistert und sieht nicht ein, warum sie ihre Kräfte vor anderen verbergen soll. Schnell gerät sie mit Flame aneinander, die das Geheimnis unbedingt bewahren will – nicht mal ihre Eltern ahnen etwas!

 

Währenddessen macht sich die dunkle Zauberin Glenda auf den Weg nach Cantrip Towers, dem Zuhause der Schwestern. Sie hat die wieder erwachte Kraft der Windrose, mit der sie ein dunkles Geheimnis verbindet, gespürt und beansprucht nun deren magische Kräfte für sich. Mit perfiden Tricks versucht sie, einen Keil zwischen die Schwestern zu treiben. Nun müssen die Vier sich wirklich zusammenraufen, schließlich steht nicht nur der große Gesangswettbewerb an ihrer Schule bevor. Denn wenn die Schwestern sich nicht wieder vertragen, ist Cantrip Towers in großer Gefahr!

 

 


 

HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT gewinnt den Goldenen Spatz!

Am 15.06.2018 wurde in Erfurt der Goldene Spatz 2018 verliehen. Preisträger der Kategorie Bester Kino- / Fernsehfilm ist in diesem Jahr HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT. Regisseur Tim Trageser wurde mit dem damit verbundenen Sonderpreis für die Beste Regie ausgezeichnet. Zudem gab es eine Lobende Erwähnung für Hauptdarsteller Oskar Keymer.

 

Vielen Dank - Wir freuen uns sehr darüber!

 


 

HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFTstark im Kino! 

2017 wurde wieder geschrumpft! Nach dem Riesen-Erfolg der Komödie HILFE, ICH HAB MEINE LEHRERIN GESCHRUMPFT, die mit einem Release am 16.12.2015 über 1,1 Millionen Zuschauer in deutsche Kinos lockte, hat blue eyes 2017 den zweiten Teil der Familytainment - Reihe in Bayern, NRW, Hessen und Österreich gedreht. 

Es spukt wieder in der Schule von Felix Vorndran. Doch diesmal treibt nicht der wohlwollende Geist des Schulgründers Otto Leonhard sein Unwesen, sondern die von allen gehasste und vor langer Zeit verstorbene Direktorin Hulda Stechbarth. Ein verflixter Zufall lässt den seinerzeit geschrumpften und im Keller des Schulgebäudes skelettierten Schülerschreck wieder auferstehen. Als es ihr gelingt ins reale Leben zurückzukommen, Felix Eltern zu schrumpfen und die Schulführung an sich zu reißen, müssen Felix, Ella und ihre Gang wieder alle Hebel in Bewegung setzen um die Schule zu retten! 

HILFE, ICH HAB MEINE ELTERN GESCHRUMPFT wurde am 18. Januar 2018 von Sony Pictures Entertainment erfolgreich in deutschen und österreichischen Kinos gestartet: 

Mit starken Zahlen am Startwochenende mit über 176.000 Zuschauer in Deutschland und über 22.000 in Österreich, halten sich die geschrumpften Eltern in einem stark umkämpften Familytainment Markt konstant gut im Markt und haben nach dem 7. Wochenende bereits über 762.000 Zuschauer in Deutschland und über 110.000 junge und alte Fans in Österreich eingesammelt!